[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

die man besser tut, wenn man unbeobachtet ist, die aber trotzdem einen Heidenspaß machen.

– Arschbombe im Onsen

– bei Rot über die Ampel gehen

– beim Mittagessen Nase laut putzen

– mit dem kleinen Putztuch, das man an der Tankstelle zum Putzen des Armatutenbretts bekommt, Gesicht und Hände erfrischen

– Puschen, die die Camper nachts vor ihren Vans stehen haben, vertauschen

– Linksverkehr ignorieren

– aufs Behindertenklo zum Händewaschen gehen, nur weil es dort kaltes und warmes Wasser gibt

– Angler laut mit おはようございます begrüßen

– rückwärts an eine Mautstation fahren, nur damit der Beifahrer auch mal die lustigen Automaten bedienen kann

– “Fahranfänger-Magnetschilder“ oder “Rentner am Steuer-Magnetschilder“ von den ursprünglichen Autos entfernen und an tiefergelegte Angeberautos (ja, gibt es auch hier) anheften

– Mülltüten, die man mal wieder nicht los wird, in einem der zahlreichen Autos, die mit laufendem Motor rumstehen, entsorgen (es ist hier üblich, wenn man einkaufen oder aufs Klo geht, das Auto unverschlossen und mit laufendem Motor stehen zu lassen)

– auf den Rollkoffer setzen, Füße hoch und lustig durch den U-Bahn-Wagen fahren lassen